Doorgaan naar de website
OCLC Support

Besonderheiten beim Druck aus der Kreuzstatistik

Problembeschreibung

Welche Datei bzw. Reportvorlage wird bei dem Druck aus der Kreuzstatistik verwendet?

Lösung

Beim Druck aus der Kreuzstatistik gibt es eine Besonderheit, nämlich dass es standardmäßig keine Druckdatei (Reportvorlage) für den Druck gibt; sie wird erst generiert, nachdem das erste Mal eine Kreuzstatistik erstellt wurde:

Im Statistikmodul kann unter dem Menüpunkt "Ausleihen" eine Kreuzstatistik erstellt werden. Dabei werden verschiedene Angaben gegenübergestellt werden, z. B. "Welche Benutzergruppen haben Medien welcher Mediengruppen wie häufig entliehen?".
Die Ergebnistabelle kann über die Schaltfläche "Drucken" ausgegeben werden. Es wird jedoch nicht das Drucken-/Kopieren-Fenster angezeigt, sondern eine Vorschau, aus der der Druck ausgegeben erfolgt

Grund: Da die Kreuzstatistik sehr unterschiedliche Auswertungskriterien enthalten kann, die immer individuell zusammengestellt werden, existiert für den Druck der Kreuzstatistik keine feste Druckvorlage (mit fester Feldvorgabe). Die Druckvorlage wird (immer wieder) temporär nach dem Start der Auswertung erstellt. Die erstellte Datei "Statemp.qrp" wird im Verzeichnis "C:\Programme\BOND\BIBLIO_CLIENT\Templates\QRP" abgelegt. Das bedeutet:
- Die Datei "Statemp.qrp" ist standardmäßig nicht im Verzeichnis "C:\Programme\BOND\BIBLIO_CLIENT\Templates\QRP" vorhanden. Sie wird angelegt, wenn die Kreuzstatistik das erste Mal gestartet wird.
- Wenn in der Kreuzstatistik nichts ausgewählt wird, kann auch kein Testdruck erfolgen, da keine "Statemp.qrp" vorhanden ist.
- Von den betriebssystem- bzw. netzwerkseitigen Zugriffsberechtigungen ist zu gewährleisten, dass auf das Verzeichnis "C:\Programme\BOND\BIBLIO_CLIENT\Templates" Schreibrechte bestehen, da die Datei "Statemp.qrp" sonst vom System nicht angelegt werden kann.

Seiten ID
34115

 

  • Heeft dit artikel u geholpen?